„Fliesen-Bob“

Dass wir aufgrund des knappen Zeitplans einen Fliesenleger einspannen mussten, habe ich ja bereits erwähnt. Dass wir einen auf die Schnelle gefunden haben, der auch etwas kann, war ein Glücksgriff.
Wie es aber in solchen Fällen immer ist, haben die Handwerker gerade mega viel zu tun. Also sind wir nur eine von 5 Baustellen. Für die Nerven, 2 Wochen vor Einzug, ist das nichts. Glücklicherweise ist der gute Mann sehr zuverlässig, hält Wort und kommt auch Abends um halb sechs noch auf die Baustelle um kurz mal 20 Fliesen mit 30×60 an die Wand zu kleben.

2013-07-22 20.44.11

Glücklicherweise kommen wir zumindest mal im Dusch/WC ohne große Verschnitte aus. Die Wände nehmen an allen Seiten 3, bzw. 2, der 30×60-Platten auf. Schneiden ist nicht nötig.

2013-07-23 08.20.04

Heute war dann auch schon der Boden drin.

2013-07-23 15.43.11

2013-07-23 15.43.04

Morgen wird fehlende Estrich in den Duschen ergänzt und die Wände verfugt. Donnerstag sind dann die fehlenden Bodenfliesen in der Dusche dran und die Verfugung des Bodens. Freitag, bzw. Samstag können dann passend die Sanitärobjekte montiert werden. Da FischerHaus bereits alles vorbereitet hat, beschränkt sich die Montage auf das hinhängen des WCs und des Waschbeckens, der Montage der Eckventile und dem anbringen der Armaturen.

Wer Kontakt zu unserem Fliesenleger aufnehmen möchte, findet die Kontaktdaten in der Menüleiste unter „Credits“.