Carport

Unser Carport steht. Fantastisch 🙂
Heute haben wir unter fachkundiger Anleitung unser Carport aufgestellt. Da die Balken bereits alle entsprechend abgebunden waren, gestaltete sich der Aufbau eigentlich ganz simpel. Hier und da noch ein bisschen anpassen und die Höhe ausmitteln, schon hat alles gepasst.

2013-07-02 10.29.46

2013-07-02 10.42.23

2013-07-02 10.59.05

2013-07-02 11.29.39

2013-07-02 13.42.28

2013-07-02 15.59.04

Da die Gelegenheit günstig war, habe ich auch gleich noch Beton im Mischwerk für die Ständer geholt und diese einbetoniert. Somit können spätestens übermorgen wieder die Bausprieße entfernt werden.
Der in die Hausfassade eingeplante Balken hat sich bei der Montage auf jeden Fall bezahlt gemacht. Wir haben ja bereits bei der Planung des Hauses das Pendant zum Carport-Balken in die Hauswand integrieren lassen. Dadurch können wir an der Hauswand auf zusätzliche störende Ständer verzichten.

2013-07-02 17.06.01

Ach ja … Unser Wechselrichter hat heute auch ganz kurz Strom produziert. Bei der Inbetriebnahme wurde kurzzeitig ein Funktionstest der PV-Module und des Wechselrichters durchgeführt. Soweit sieht wohl alles gut aus. Lediglich der berühmt-berüchtigte Zweirichtungszähler für die endgültige Inbetriebnahme fehlt noch. Auf jeden Fall bin ich gespannt darauf, welchen Wirkungsgrad die Anlage jetzt wirklich hat. Nachdem die ersten Planungen von einem Wirkungsgrad von ca. 82% ausgingen (damals rechneten die ganzen Firmen alle mit einer Ost-Ausrichtung), habe ich mir schon ein paar Gedanken darüber gemacht. Beim Funktionstest heute Abend um 17:00 Uhr hat die Anlage aber immer noch ~ 1800 Watt/h produziert. Bei einer 6,6 kWp-Anlage die nach Süd-Ost (33°) ausgerichtet ist, wäre das beinahe ein Viertel der Gesamtleistung.

2013-07-02 16.19.50

Mit dem restlichen Beton haben wir die Schachtringe für Zisterne und Revisionsschacht einbetoniert. Dabei haben wir mal wieder den Schachtdeckel geöffnet und einen Blick in die Zisterne geworfen. Ergebnis: Voll

Die restlichen Gewerke im Haus sind heute planmäßig weitergeführt worden. Die Elektriker haben die letzten Steckdosen und Lichtschalter montiert und ihre Abschlussmessung durchgeführt. Soweit scheint wohl alles zu funktionieren. Wenn jetzt Donnerstag und Freitag noch gestrichen wird, können wir Samstag und Sonntag mit der Montage der Heizungsthermostate, Rauchmelder und Leuchten beginnen.

Ein bisschen ärgerlich ist allerdings die Tatsache, dass Material fehlt. Zum einen wurden das 19″-Homeway-Panel für den Netzwerkschrank nicht geliefert, zum anderen fehlt die Jalousiensteuerung im Erdgeschoss und der Bodentank für die Essküche.